Testberichte, Bewertungen und Erfahrungen rund um Erotik

Positiv: Diskret, SM Raum sauber und bietet viele spielerische Möglichkeiten für SM Kenner
Negativ: Küche nicht voll ausgestattet, nicht in der Innenstadt wie angegeben (durchaus 20 Minuten und mehr Fußweg), Late-Check-Out mit hohen Kosten verbunden, keine Toleranz, Vermieter ist nicht auf Stammkunden aus

Empfehlenswert: Ja, für den SM Bereich; ansonsten Nein

Testbericht:
Die Bizarrie in Chemnitz hat bei mir und meinem Partner gemischte Gefühle hinterlassen. Der SM Bereich ist wirklich gut gestaltet und sehr sauber. Als wir ankamen, wurden wir von einem Bekannten(?) des Vermieters empfangen und mussten auch direkt die 2. Hälfte bezahlen. Die erste Hälfte musste ich bereits vorher bezahlen, um überhaupt reservieren zu können, hatte aber nichts in der Hand! Er zeigte uns die Räumlichkeiten und übergab uns den Schlüssel. Ein wenig nervig ist, dass die Ferienwohnung im letzten Stock liegt und man viele Treppen steigen muss, um dorthin zu gelangen. Wenn man an einen Fahrstuhl gewöhnt ist und mehr Gepäck dabei hat, kann das ziemlich nerven.

Die Ferienwohnung an sich, ist mit allem nötigen ausgestattet. Das Bad ist sauber, verfügt über eine Badewanne und es stehen diverse Pflege- und Stylingprodukte bereit. Das Wohnzimmer ist mit der Küche in einem Raum und ziemlich klein, aber akzeptabel. Im Wohnzimmer befindet sich ein Fernseher, der aber nur ein paar Kanäle hat. Man kann leider keine großen Sender empfangen. Ansonsten steht ein DVD Player bereit. Die Küche ist laut Vermieter voll ausgestattet. Das muss ich leider verneinen. Normale Küchenutensilien, wie Topflappen, Sieb, Schneebesen und Weiteres, haben gefehlt und damit wurde das Kochen z. B. bei einfachen Spaghetti zur Tortur. Man will schließlich nicht an fünf Tagen der Woche Essen bestellen oder Essen gehen. Der Kühlschrank funktionierte, jedoch fiel die untere Klappe immer wieder raus und deshalb konnte man Flaschen nicht richtig kühlen. Die Wandtattoos sind regelmäßig heruntergefallen und wenn man kochte, ist der Wasserdampf immer wieder an die Wand gezogen. Die weitere Einrichtung der Küche ist zwar stylisch, aber nicht gerade bequem. Wenn man schön essen will, macht es sich auf einem harten Barhocker nicht so gut. Das Schlafzimmer war auch stylisch ganz gut eingerichtet, aber das Bett war sehr gewöhnungsbedürftig. Das Bett ist zu weich und ziemlich niedrig, man kriecht ins Bett. Das war nicht gerade angenehm. Die Beleuchtung dagegen war schön und konnte mit einer Fernbedienung reguliert werden. Das Kaminzimmer haben wir eigentlich nicht genutzt, nur mal ausprobiert. Der künstliche Kamin funktionierte und es wird einem bestimmt vom Hinsehen warm, jedoch nur vom Hinsehen! Es erzeugt eine schöne Atmosphäre, aber mehr auch nicht!

Der SM Bereich ist gut eingerichtet und bietet vielerlei Spielmöglichkeiten für SM Freunde. Es gibt einen Thron, eine Sitzgelegenheit, einen Gyno-Stuhl, eine Bondage Liege, eine Liebesschaukel, die man je nach Lust auch in anderes umbauen kann, einen Strafbock, einen Käfig, ein Andreaskreuz, einen Sklavenstuhl, eine gewöhnungsbedürftige Fickmaschine, viele Fesseln, Gerten Accessoires und vieles mehr. Also beim SM Bereich kann man echt sagen sehr sauber und gute Ausstattung. Hier kann man wirklich viele Stunden verbringen und sehr viel Spaß haben. Kondome, Tücher und Abfalleimer sind auch reichlich vorhanden.

Parkmöglichkeiten vor dem Haus sind vorhanden. Wer aber sein Auto nicht auf der Straße abstellen will, findet in der Umgebung genügend Parkhäuser, in denen man auch kostengünstig Dauerparken kann. Ein Late-Check-Out war nur gegen hohe Kosten möglich. Da uns dieser wichtig war, nahmen wir das in Anspruch und zahlten für 4 Stunden länger sage und schreibe 40,- €. In den meisten Unterkünften und in Hotels ist das kostenlos und selbstverständlich, wenn es möglich ist. Der Vermieter hat uns dabei einen vergünstigten Stundentarif in Rechnung gestellt, obwohl wir die Ferienwohnung für fünf Tage gebucht hatten. Das fand ich nicht so toll, nahm es aber in Kauf. Leider passierte uns dann noch das Beste. Wir haben verschlafen und ich bin leider chronisch krank und konnte die vereinbarte Uhrzeit nicht einhalten. Es klingelte. Da kam die Putzfrau und wollte alles sauber machen. Ich hatte kein Problem damit und bot ihr auch an, schon reinzukommen, damit sie den Zeitplan einhalten kann, aber das wollte sie nicht. Paar Minuten später erhielt ich einen durchaus eindeutigen Anruf des Vermieters. Wir müssen raus, egal wie. Die Frau muss da jetzt rein. Ich habe dem Vermieter gesagt, dass wir nur noch die Sachen stehen lassen müssten, das Auto schnell holen und dann weg seien. Er bestand wieder darauf, dass die Frau da nun rein müsse und, dass das mit den Sachen problematisch sei. Ich lies die Sachen, die keine Wertsachen waren in der Wohnung und schleppte mit meinem Partner all das, was wir geschafft haben. Als wir das Auto hatten und zurückkamen, war KEINER in der Wohnung, der irgendwie sauber machte. Soviel dazu, dass man einen Terminplan einhalten müsste. Da bezahl ich 40,- € mehr, werde unter Gründen rausgeschmissen, die keine sind und dazu noch die falschen Aussagen, dass die Wohnung in der Innenstadt wäre und nur 10 Minuten Fussweg in Anspruch nehmen würde. Alles Quatsch. Wir sind relativ schnell und noch sehr jung und haben bis in die Stadt 20 Minuten gebraucht. Im bequemen Schritt war es sogar noch länger.

Fazit:
Ich fühlte mich ein wenig verarscht bei dieser Unterkunft. Eine vollständig ausgestattete Küche ist bei mir was anderes und Innenstadtnähe mit 10 Minuten Fussweg war auch nicht vorhanden. Das einzige, was echt gut war, war der SM Bereich, aber auf den Rest kann ich dankend verzichten. 40,- € für einen Late-Check-Out finde ich Abzocke und bei einem Aufenthalt von fünf Tagen defintiv nicht angemessen. Wer Kunden längerfristig haben will, macht sowas nicht und hier geht es nur darum, die Kunden für einmal zu überzeugen und dann rauszuschmeißen. Wir sind durchaus ein Paar, das auch 2-3 mal und häufiger in eine gute besondere Unterkunft fährt, aber die Bizarrie werden wir defintiv nicht mehr besuchen. Empfehlen kann ich nur den SM Bereich, also für ein paar Stunden kann man die Bizarrie durchaus buchen, aber nicht für einen Kurzurlaub!

3 sehr schwache Sterne! Wenn es 2,5 Sterne gäbe, hätte ich so bewertet!

Autor: Jule

Meine Bewertung:
0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5
Loading ... Loading ...
10.292 gelesen


3 Responses to “Bizarrie Chemnitz”

  1. 1
    Heiko Says:

    Als Inhaber der Bizarrie möchte ich diesen Eintrag natürlich nicht unkommentiert lassen:

    1. Reservierung: Es ist durchaus üblich 50% Anzahlung zu verlangen und rechtfertigt wohl keine Kritik. Eine schriftliche Buchungsbestätigung geht nach Zahlungseingang zu.

    2. Fotos: Private Fotos sind immer erwünscht und ausdrücklich gestattet.

    3. Check in/ out: Wie in jedem normalen Hotel liegen unsere Check out Zeiten bei 11 Uhr und können bei Verfügbarkeit auch bis 12 Uhr kostenfrei verlängert werden.Die Abreisezeit muß aufgrund unserer hohen Ansprüche an die Sauberkeit und Hygiene auch zwingend eingehalten werden und es ist leider nicht möglich nachfolgend anreisenden Gästen mitzuteilen, das noch chronisch kranke „Vorgäste“ in den Betten liegen.Ein gewisses Maß an Eigendisziplin sollte jeder Gast schon mitbringen.

    4.Küche: In erster Line vermieten wir eine SM Wohnung und kein Kochstudio. Leider war mir bisher nicht bekannt, dass man zum Spaghetti kochen einen Schneebesen benötigt. Natürlich wird dieser Mangel für unsere kochbegeisterten Gäste sofort abgeschafft. Die zu harten Barhocker hätte man umgehen können, wenn man sich auf die doch sehr weiche Ledercouch niederlässt.
    Das wir nur DVBT haben kann jeder auf der Homepage lesen.

    5.Bett zu weich – no Kommentar

    6. Innenstadt: Der Routenplaner gibt genau 1,52 km von der Wohnung bis zum Stadtkern (Markt) an und ist sicher in 10 Minuten zu schaffen. Es sei denn man braucht für 4 Etagen zwingend einen Fahrstuhl.

    Abschliessend möchte ich sagen, dass wir keine Herberge für koch-, back- und fernsehbegeisterte Gäste sind, sondern die Liebhaber der exclusiven schwarzen Erotik ansprechen wollen. Die vielzahl unserer Stammgäste gibt uns recht, was auch in dem ausliegendem Gästebuch ersichtlich ist. Dieser Erfahrungsbericht hier, ist dort allerdings nicht zu finden, was mich sehr erstaunt, aber sicherlich lag es daran, dass zur Abreise keine Zeit mehr dafür vorhanden war.

    PS: Das Bizarrieteam bemüht sich immer alle erdenklichen Wünsche unserer Gäste zu erfüllen, sei es ein themenausgerichtes Buffett, ein Hol- und Bringedienst vom Bahnhof und vieles andere. Man muß es uns nur wissen lassen, egal ob Lob oder Tadel.
    So muß jetzt Schneebesen besorgen und Topflappen stricken…

  2. 2
    Jule Says:

    Es ist interessant zu lesen, dass sich der Inhaber alles schön redet und zudem noch seine verärgerten Kunden nicht nur kommentiert, sondern provoziert. Das hätten wir nicht erwartet, da der Bericht noch „nett“ geschrieben ist und nicht nur die Schattenseiten erwähnt! Somit gebe ich auch noch eine Stellungnahme dazu ab!

    1. Die schriftliche Buchungsbestätigung wird wohl bis heute verschollen sein. Gegen die 50% sagt auch keiner was bei einer verbindlichen Reservierung, jedoch nur mit einer Bestätigung!

    2. Private Fotos waren zu unserem Zeitpunkt NICHT gestattet. Das stand in Ihren ausgelegten AGB (oder was das auch immer war) und wir mussten sogar einen Wisch unterschreiben, dass wir sowas unterlassen! Ausdrücklich gestattet ist ein Witz!

    3. Dass wir verschlafen haben, ist eine Sache, die wir ja sogar in dem Bericht zugeben und das ist menschlich! Sowas sollte man einplanen, aber man merkt, dass Sie sich wohl nicht so auskennen. Aber es als chronisch kranke Langschläfer darzustellen, finde ich doch sehr fragwürdig. So genau kennen Sie uns oder haben Sie den Satz von mir nicht verstanden?

    4. Sie vermieten ein SM Studio mit Wohnbereich und Küche. Das zudem auch für Kurzurlaube. Jeder Gast, der mehr als einen Tag dort bleibt, wird eben diverse Utensilien vermissen. Außerdem sollten Sie nicht nur einen Schneebesen besorgen, sondern sich auch einmal den auseinanderfallenden Kühlschrank ansehen! Essen Sie Ihre Spaghetti eigentlich mit Ketchup?

    5. Es gibt genügend Menschen, die bei zu weichen, durchgelegenen Matratzen Rückenprobleme bekommen.

    6. Dann ist es eben fragwürdig, was Sie in den Routenplaner eingeben. Sicherlich gibt es Schleichwege, die kürzer sind. Wenn man sich also nicht auskennt, rate ich jedem, sich einen Routenplaner unbedingt anzusehen. Würde ich vermieten, würde ich mich nicht auf sowas verlassen, sondern selbst einmal die Zeit messen und auch lieber großzügiger angeben. Fetischbegeisterte Menschen wie wir bringen zudem ein entsprechendes Equipment mit, sodass es nun mal lästig war, das alles in die Wohnung zu bringen! Hilfe gab es von dem bemühten Team ja auch nicht!

    Wir sind nie davon ausgegangen, dass die Bizarrie eine Herberge ist! Jedoch sollte man sich überlegen, in wie fern der Preis gerechtfertigt ist, wenn die Hälfte fehlt. 5 Tage Fast-Food muss nicht sein, wenn man sich im Studio noch vergnügen will! Ich weiss auch nicht, wie oft Sie als Mann schon in der Küche standen?! Normale Utensilien, die zu einer laut Ihnen vollausgestatteten Küche gehören, fehlten! Aber wahrscheinlich haben Sie eine andere Meinung bzw. niedrigere Ansprüche in Bezug auf Vollausstattung!

    Ihr Gästebuch ist uns sicherlich nicht entgangen, jedoch haben wir zu dem damaligen Zeitpunkt davon abgesehen, das dort einzutragen. Erst das, was im Nachhinnein, also beim Check-Out passierte, erregte dieses Ärgernis in uns und da war gewiss keine Zeit mehr. Ich finde es sehr seltsam, dass Sie sich zu diesem Vorwurf überhaupt nicht äußern! Warum war denn keine Putzfrau da? Warum war es denn so problematisch, dass wir die Sachen nur im Flur standen ließen? Wie kann man bei Menschen, die noch extra 40,- € für einen Late-Check-Out zahlen, so frech und aufbrausend werden?

    Ich bin mir durchaus Ihrer Stellung als Vermieter bewusst. Jedoch kam von Ihnen nicht mal jetzt eine Entschuldigung für die Mängel und Fehler, was dann doch wieder zeigt, dass Sie auf schnelles Abzocken aus sind und keine Stammkunden wollen! Und ob Sie welche haben oder nicht, kann bisher keiner bestätigen, oder warum erzählen uns Ihre Stammkunden hier nicht Ihre Sicht der Bizarrie?

    Schade, so schlimm fand ich den Bericht nicht! Er ist von mir ehrlich verfasst wurden, wobei ich auch die guten Seiten erwähnt habe. Aber Sie haben sich mit dieser Stellungnahme als Vermieter disqualifiziert und ich glaube, dass Sie nun allen Ihr wahres Gesicht gezeigt haben! Als Vermieter sollte man kritikfähig sein! Danke!

  3. 3
    F & M Says:

    Hallo liebes Bizarrie-Team,

    wir durften ja schon einige Male bei Euch zu Gast sein. Jeder unserer Besuche war ein Wohlfühl-Höhepunkt für uns. Die gemütliche Atmosphäre, der „düstere“ SM – Raum und die schönen Kuschelgelegenheiten haben positiv dazu beigetragen.

    positiv:

    schöne Ausstattung der Räume
    SM – Raum—- für jeden Geschmack etwas dabei
    sehr diskret
    netter Kundenumgang
    Sauberkeit

    negativ:

    Wo ist der Duschlauch??;))(Badewanne)
    Treppenstufen in den oberen Bereich laden zum Ausrutschen ein

    Empfehlenswert:
    ja!

    Wir freuen uns auf den nächsten Besuch. Liebe Grüße F&M

Leave a Reply



Fetisch Livesex Schulmädchen Sex